Messibay

 

Messibay bei der Stutbucheintragung am 24.5.11 in Malching.

Sie ist jetzt meine einzige Stute aus der Linie Miabella xx/Messina und ich hoffe, dass sie sich weiter gut entwickelt. Im Jahr 2011 steht nach der Stutbuchaufnahme in Malching (Verbandsprämie, Note 7,3),  Stutenleistungsprüfung und die eigene Mutterschaft an. Der Name Messibay erinnert an ihre Mutter Messina, durch falsches Vorlesen des Namens auf dem Turnier entstand ihr Spitzname, den jetzt die Tochter erhalten hat.

Messibay hat im Jahr 2011 die Stutenleistungsprüfung abgelegt und am 18.06.12 ein schönes Hengstfohlen von Cardento bekommen, das bei der Fohlenschau prämiert wurde und dann bei der Münchener Fohlenauktion ans HLG Schwaiganger verkauft wurde. Im Jahr 2013 wird sie für den Springsport ausgebildet. Sie entstammt der Vollblutlinie 16, aus der u.a. Madruzzo xx, Manjara xx und die für die internernationale Sportpferdezucht so bedeutsamen Linienbegründer Ladykiller xx und der Ramzes x-Vater Rittersporn xx hervorgegangen sind.

Im Jahr 2014 gab es mehrere Platzierungen in Springpferdeprüfungen A** mit Peter Aigner.

Messibays Sohn von Cardento, Careful wurde über die Marbacher Gestütsauktion zum Spitzenpreis von 25000.- in einen renommierten Ausbildungsstall nach Baden Württemberg verkauft.

Messibay trägt im Rahmen des bayrischen Zuchtprogrammes von Diamant de Semilly. Am 24.4.17 wurde ein braunes Stutfohlen (Misty)  geboren.

Für die Saison 2017 wurde sie an das gezielte Paarungsprogramm des bayrischen Pferdezuchtverbands aufgenommen und ging zu Forsyth. Die Anpaarung hat wiederholt nicht geklappt, weswegen der Wechsel zu Elvis ter Putte erfolgte, damit war sie sofort tragend.

Termin ist der 28.05.2018.

 

Schreibe einen Kommentar